Sonntag, 3. August 2014

Kunstsommer 2014: Start-Wochenende Teil 2

Das Eröffnungswochenende des Kunstommer Arnsberg geht weiter: Auf der Bühne am Alten Markt zeigen Tanzformationen der TSA Sauerland am 10. August ab 13:30 Uhr unterschiedlichste Tanzarten: Line-Dance, Standard und Latein-Tänze, Gardetanz. Ein wunderbare Mischung aus Bewegungen, Kostümen, Musik. Anschließend lädt die TSA zum Mitmachen an der kleinen Bühne Steinweg/Ecke Neumarkt ein.

Mit Ukulele, Stimme und Effektgerät sorgt Hajo Hoffmann durch Klangfarben von außergewöhnlicher Ästhetik für eine gelungene Überleitung zu einem weiteren Höhepunkt des Tages:
Folkpopbluegrasscountryclassicrock. Oder so ähnlich. Jedenfalls nicht bloß Irish Folk. Die Dreier-formation von ACOUSTIC REVOLUTION (circa 14:45 Uhr) hat ihren eigenen Stil gefunden. Acoustic das Instrumentarium: Mandoline, Banjo, Kontrabass. Die energiestrotzende Spielfreude dieser drei Revoluzzer ist ganzheitlich. Ein Konzept, das aufgeht und durchweg positive Kritiken und Preise allein in vier Kategorien beim Deutschen Rock- und Pop-Preis 2011 bringt. Hauptthema ihrer „Haunted By Numbers“-Tour: Miese Zahlen - zu schnell auf der Autobahn, zu viel Promille, zu wenig Zeit, zu tief im Dispo.
Kurz: Die Tief- und Höhepunkte des Alltags, die mittelschweren persönlichen Katastrophen. Acoustic Revolution sind ein Lichtblick in der mitunter etwas angestaubten und kli-scheeüberhäuften Irish Folk-Schublade.
 
Mitten drin, etwa um 15:30 Uhr, kommt der absolute Überraschungs-Coup bei Pro7 „Got to dance“: Ali Chopan – Neubürger unserer Stadt - und seine „Danceroom-Streetdance-Group“ zeigen ihr Können – und bitten um Stimmen. Anschließend sind er und sein Team „Instructoren“ für’s Mit-machen – Dance pur garantiert.





Und Street Acts? Oh ja! Eine „Lebende Couch“ lädt zum Ausruhen ein – ist aber immer für eine Überraschung gut; Giovanni Gassenhauer, der cleverste fliegende Händler „vonne ganze E-U-ropa“, sorgt für original italienische „Glucksmomente“, die KLAKAG-Kantenköppe sind unterwegs und ein sehr spezieller Elefant kommt auch noch in die Stadt! In sieben eleganten Aktionszelten gibt es was zu tun – und zu sehen: Papierschöpfen, Filzen, „My Boshis“ werden gehäkelt; Keramikobjekte und Holzschmuck suchen ihr Publikum.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen