Dienstag, 3. Juli 2012

Offene Bühne im Kunstsommer – Bürgerbühne in Arnsberg


Hier ein paar offizielle Informationen zur Bürgerbühne aus erster Hand:



Hintergrund:

Als Weiterführung des Projekts „Session-Club“ aus dem Ideenwettbewerb Arnsbergs Helden wurde bereits im letzten Jahr ein Nachmittag durch die jungen Musiker der Gruppe Accord on bleu organisiert. Auf Grundlage dieser positiven Erfahrungen, ist die Idee entstanden, die Bühne hinter dem Haus Husemann eine ganze Woche lang als offene Bühne zu nutzen.

Accord on Bleu 


Erfahrungsgemäß gibt es viele Musiker, freie Theatergruppen und Künstler aus dem Hobby- bzw.semiprofessionellen Bereich, die für ihre Auftritte einen Ort suchen. Das Angebot an städtischen oder privaten Veranstaltungsorten kommt für viele Künstler/Kulturschaffende nicht in Frage, weil der sog. „Break-Even“ in der Regel nicht erreichbar ist (Kosten für Miete, Veranstaltungstechnik und GEMA bei begrenzter Zuschauer/Zuhörer Anzahl).

Es hat sich allerdings gezeigt, dass gerade diese Gruppen/Künstler für ein sehr facettenreiches Programm sorgen können. Unabhängig davon entstehen im Rahmen eines solchen Projektes neue Ideen und Kontakte in entspannter und lockerer Atmosphäre, zumal sich die Bühne direkt vor dem Biergarten des Husemann- Kellers befindet.

Ausschreibung

Den Kunstsommer aktiv mitgestalten! - Offene Bühne im Kunstsommer

Melden können sich nicht nur Künstler selbst, sondern auch Bürger, die Gruppen/o. Künstler vorschlagen können. Gagen werden nicht gezahlt. In Ausnahmefällen kann eine Aufwandsentschädigung (z. B. Fahrtkostenzuschuss für auswärtige Künstler) gezahlt werden.

Die Bürgerbühne ist offen für Ideen. Jedes Genre ist willkommen. Lust und Laune sind die Voraussetzung!

Das Kulturbüro Arnsberg nimmt die Vorschläge und Anmeldungen an und behält sich vor, das Programm unter Berücksichtigung anderer Veranstaltungspunkte zusammenstellen.

Das Programm wird 2 Wochen vor Beginn des Kunstsommers veröffentlicht. Jedem Teilnehmenden ist vorbehalten, für sich und für das Programm werben…

Für diese Woche wird mit rau Kirstin Waibel eine konkrete Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen. Eine Fotodokumentation mit allen Teilnehmern wird erstellt.

Für das Wetter übernimmt, wie immer, niemand die Haftung!

Kontaktdaten für die Anmeldung:


Kirstin Waibel, Kuratorin
Niedereimerfeld 25
59823 Arnsberg

Tel: 0170-231 9949

sowie

Stadt Arnsberg, Kulturbüro
Alter Markt 19
59821 Arnsberg
Tel.: 02931 / 893-1117

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen