Mittwoch, 31. August 2011

Gemeinschaftsdusche im Kunstsommer

In seiner Wandlungsfähigkeit ist der Kunstsommer auch offen für spontane Ideen und junge Impulse. Über das Internet organisiert, wurde dies am Morgen des 31.08.2011 mit dem Duschmob unter dem Street Fountain eindrucksvoll unter Beweis gestellt:





Wer am Montagmorgen gegen 8:00 Uhr am Neumarkt vorbeifuhr oder –ging, der wurde Zeuge eines bizarren Wasserschauspiels. Etwa 15 furchtlose und gar todesmutige junge Frauen hatten sich in Bademänteln um Raul Walchs mobile Autofontäne versammelt, jener wundersamen Konstruktion aus Auto und Springbrunnen, die seit dem 21. August auf dem Neumarkt steht und in unregelmäßigen Abständen einen Wasserstrahl gen Himmel schickt.


Für das, was als nächstes passierte, verdienen die Mädchen Respekt: Bei nur 9°C streiften sie sich die Bademäntel ab und nur im Bikini bekleidet, funktionierten sie den Brunnen kurzerhand zur Dusche um, wuschen sich die Haare, putzten sich die Zähne. Trotz der Kälte hatten die Mädchen sichtlich Spaß bei der Sache. Beinahe eine halbe Stunde hielten sie es unter dem kalten Wasser aus, ehe die Showeinlage ein Ende fand. Von dieser Willensstärke kann sich noch manch einer etwas abschneiden.

P.S.: Falls wir eins der Bilder entfernen sollen, reicht eine Mail mit der Nummer des Bildes an kunstsommer.arnsberg@gmail.com

(Fotos via Gernot Disselhoff)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen