Donnerstag, 12. August 2010

Schiebt den Wal, schiebt den Wal, schiebt den Wal zurück in die Ruhr!

Gestern hat die Ruhr einen neuen exotischen Bewohner bekommen. Nachdem in den letzen Jahren bereits ein Eisbär und eine Meerjungfrau in Arnsberg eingezogen sind, ist nun ein über 2 Tonnen schwerer Wal hinzugekommen.
Zusammen mit einem Lastkran, dem Künstler Friedrich Freiburg und der kühnen Hilfe meinerseits (Praktikant Daniel) haben wir den Koloss von Wal gestern in der Ruhr versenkt – zu sehen sind nun noch die riesige Schwanzflosse und der Buckel. Aus diesem wird in nächster Zeit ab und an auch mal eine Wasserfontäne gen Himmel schießen!
Wer sich das Spektakel anschauen will, kann dies am besten von der Marienbrücke und der Brücke am Sauerland-Theater tun.
Bilder und Videos zum Aufbau findet ihr hier:

Bis die Tage,
Julia & Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen