Donnerstag, 19. August 2010

Interview: Kunstsommer als kulturelle Schnittstelle

InterviewKunstsommer als kulturelle Schnittstelle

Kunstsommer, 19.08.2010, Kerstin Wördehoff

Peter Kleine und Andreas Witte vom Kulturbüro der Stadt Arnsberg. Foto: Ted Jones

Peter Kleine und Andreas Witte vom Kulturbüro der Stadt Arnsberg. Foto: Ted Jones

Arnsberg. Eine Stadt im Sauerland, in der sich elf Tage lang alles um Kultur dreht: Das ist Arnsberg und der Kunstsommer. Die Organisatoren Peter Kleine und Andreas Witte verraten im Interview, was das Großereignis ausmacht.

Zum 14. Mal liegt der Blickpunkt auf Musik, Malerei, Theater, Film, Literatur und vielem mehr. Über 40 Workshops, ein wachsendes Musikfestival und reichlich Programm für Jung und Alt. Arnsberg setzt mir seinem Kunstsommer voll auf Kreativität. Was Besucher und Teilnehmer diesmal erwartet, erzählen im Interview die Organisatoren Peter Kleine und Andreas Witte vom städtischen Kulturbüro.

Das ganze Interview auf derwesten.de lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen