Donnerstag, 19. August 2010

Griff nach den Sternen? Galileo Galilei, „Twitter to the Sky“ und „2001“ im Kunstsommer


Vor gut 400 Jahren schaute Galileo Galilei zum ersten Mal mit einem Teleskop in den nächtlichen Himmel – und sah mehr als Menschen je gedacht hatten. Im Vorgriff auf die Ausstellung zu Galileos Buch „Sternebote“ im Kloster Wedinghausen ab November 2010 greift der Kunstsommer schon mal zu den Sternen – oder doch wenigstens in den Himmel:

Am kommenden Samstag, dem 21. August bringen Pflastermaler in der „Galileo Galilei GassenGallerie“ bunte und ausgefallene Motive auf den Steinweg und Alten Markt. Ihr Thema „Weltall, Sternensuche, Sternengucker“. Das braucht seine Zeit: Am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr geht es weiter.
Stichwort Pflastermaler: Am Sonntag, dem 22. August um 13 Uhr beginnt ein offener Malwettbewerb für Kinder zum Thema „Mond und Sterne mal ich gerne – Der Griff nach den Sternen“. Hier können Kinder auf der Straße ihre Ideen phantasievoll umsetzen. Die Preisverleihung findet um 16.30 Uhr statt. Zu gewinnen sind z.B. Kindertheaterkarten, Workshop-Plätze in der Phantasiewerkstatt und mehr
Doch am Sonntag sind schon ab 11:00 Uhr leibhaftige „Außerirdische im Urlaub in Arnsberg. Das niederländische ZouZou-Theater bietet einen spacigen Walkact. Zamaru & Zodo sind die „Ausserirdischen“. Mit ihrem musikalischen Raumschiff sind sie auf der Erde gelandet. Was ist das hier für ein unglaublicher Planet: Eine Orange! Ein Glass! Ein Bleistift! Interessante Erdkreaturen! Voller Begeisterung tanzen die beiden zum Rhythmus ihrer Musik. Die verschiedensten Dinge kommen und gehen…: Eine Animation voller Humor, Bewegungen, Fantasie und Magie.

Und noch mehr geht am Sonntag in die Luft – wenn auch nicht ins All:
Twitter und ein stinknormales Segelflugzeug – was hat das mit dem Kunstsommer zu tun? Nicht viel, aber das wird sich am Sonntag, dem 22. August ändern! Denn dann startet das Projekt „Twitter to the sky“! Dazu steht ein Segelflugzeug vom Aeroclub Arnsberg e.V. auf den Neumarkt in Arnsberg, um von Ihnen mit lustigen oder ernsten Tweets beklebt zu werden. Beklebt?? Normalerweise tippt man doch Tweets?! Ja, aber der Kunstsommer holt Twitter in die reale Welt, nämlich mithilfe von beschriebenen Foliensprechblasen, die auf das Flugzeug geklebt werden. Irgendwann verschwinden alle Tweets im Nirwana des Internets - diese werden jedoch über Arnsberg fliegen. Aber keine Sorge, die Tweets werden natürlich auch auf dem Kunstsommer Blog veröffentlichen. Wer Lust hat mitzumachen, der kommt einfach am Sonntag dem 22.08.2010 zwischen 11.00 und 17.00 Uhr zum Stand von Julia Pater und Daniel Schnock auf den Neumarkt um drauf los zu twittern. Folien, Stifte etc. liegen bereit.

Noch nicht genug? Gut - mit „2001 – Odyssee im Weltraum“ greift ein Science-Fiction Klassiker in die Zukunft. Wo? Beim Open-Air-Kino im Kloster Wedinghausen am Freitag, dem 27. August um 21.30 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen